Nächster Stammtisch: 10. Juli – Vortrag Klinkclown Lui Klassen

Lui Klassen (4)Am Freitag, 10. Juli, trifft sich der Freidenker-Stammtisch um 19.30 Uhr im Café La Villa in Nandlstadt.

Lui Klassen aus München, Klinikclown und Vorstand im Verein KlinikClowns Bayern e.V., hält einen Vortrag zum Thema „Ein Lachen schenken – Klinikclowns in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen“

Eintritt: 5 EUR zugunsten des Vereins KlinikClowns Bayern e.V.

www.klinikclowns.de
www.luitpold-klassen.de

Alle Interessierten, Neugierigen und Aufgeschlossenen sind herzlich willkommen!
„Lachen ist gesund“ sagt schon der Volksmund und die Erfahrungen in Medizin und Pflege geben ihm recht. Humor erhöht die Lebensqualität, er ist eine Quelle der Kraft – gerade für kranke Menschen. Hier setzt die Arbeit professioneller Klinikclowns an.

Lui Klassen thematisiert in seinem Vortrag „Ein Lachen schenken – Klinikclowns in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen“ wie kranke und pflegebedürftige Menschen von der Kraft des Humors profitieren. Selbst seit vielen Jahren als Clown im Einsatz, berichtet er aus der Praxis des Klinikclowns, der Humor und Lachen dort ermöglicht, wo der Ernst der Situation oft tief bedrückend ist. Eigene Erfahrungen und Begegnungen stehen im Mittelpunkt dessen, was er zu sagen hat.

Klinikclowns sind nicht vergleichbar mit Clowns im herkömmlichen Sinne, wie man sie als Spaßmacher aus dem Zirkus kennt. Freischaffende Künstler (ausgebildete Clowns, Schauspieler, Tänzer, Musiker etc.) bringen ihre clownesken Fähigkeiten mit geschultem Einfühlungsvermögen in ein besonders sensibles Arbeitsfeld ein, das geprägt wird von den Bedürfnissen von Menschen in schwierigen persönlichen Situationen.

Professionelle Clowns sind in vielen deutschen Kliniken, Pflegeheimen und therapeutischen Einrichtungen für behinderte Menschen regelmäßig im Einsatz – meist organisiert in regionalen Vereinen und finanziert durch Spenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.